Benefizkonzert im Goethe-Gymnasium

ANI CHOYING DROLMA - Eine gesungene Meditation

Ani ChoyingBensheim am Fr, 12.05.2017

In diesem Jahr darf Goethe hilft mit e.V. bereits zum zweiten Mal die tibetisch-buddhistische Nonne Ani Choying Drolma am Goethe-Gymnasium begrüßen.

Beim letzten Besuch des Dalai Lama in Deutschland verzauberte Ani Choying Drolma tausende Zuhörer mit ihrer ausdrucksvollen Stimme. Unermüdlich tourt sie durch die Welt, denn durch ihre Konzerte ermöglicht sie sich die Verwirklichung eines Traumes - die Gründung und den Unterhalt einer Schule für junge Nonnen in Nepal. Die Konzerte der zierlichen Nonne finden überall großen Anklang – ob in Asien, in Europa, in den USA oder Kanada.

In Nepal wird sie verehrt wie ein Popstar. „Ich lade die Menschen ein, an der Meditation teilzunehmen. Singen ist für mich eine Form des Gebetes“, sagt Ani Choying. Und so sind ihre Konzerte immer von Spiritualität geprägt. Ihre Gesänge schaffen eine meditative Ruhe, die es den Zuhörern erlaubt, für eine Weile die Geschäftigkeit des Alltags hinter sich zu lassen und - wenn sie mögen - an den Gebeten teilzuhaben.

Das Konzert findet am Fr, 12. Mai 2017, um 20.00 Uhr in der Mensa des Goethe-Gymnasiums, Auerbacher Weg 24 (Eingang Lindenstraße), Bensheim statt.  Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Mit dem Spendenerlös dieses Konzertes wird Goethe hilft mit e.V.  das Schulprojekt von Ani Choying Drolma unterstützen.