Sechs Oberstufenschüler des Goethe absolvieren ihr Praktikum in Scarborough

Oberstufenpraktikum in England

betriebspraktikum ausflug yorkNach einer geglückten Premiere im Vorjahr verbrachten auch dieses Jahr sechs Oberstufenschüler des Goethe-Gymnasiums ihre zweiwöchige Praktikumszeit vom 19. bis 31. Januar in Scarborough im Nordosten Englands. Zwar bietet Englands ältestes Seebad zu dieser Jahreszeit ein eher wenig lebhaftes Bild, vermittelte den deutschen Gästen dadurch jedoch einen authentischen Eindruck dieser Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern in der Nebensaison.

Die sechs Praktikanten wurden sowohl in den Gastfamilien als auch in den jeweiligen Betrieben herzlich aufgenommen und häufig für ihre guten Englischkenntnisse gelobt.  Während zwei Schülerinnen die im angelsächsischen Raum doch sehr ausgeprägten Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Kindergärten erleben durften, arbeiteten zwei weitere in einem „Literaturcafe“, dessen Gründer G.P. Taylor auf der New York Times Bestsellerliste steht und dessen Bücher auch ins Deutsche übersetzt worden sind.  Schließlich fand sich noch Arbeit in einer Musical- und Theaterschule, welche die beiden Goethe-Schüler mit viel Einsatz und Spaß bewältigten. Sie hatten das Glück bei zahlreichen unterschiedlichen Aktivitäten – von Kulissenbau über das Aussuchen passender Musikstücke für eine Show bis hin zur Teilnahme am „Unterricht“ für jüngere Schüler – mitwirken zu dürfen und nahmen aufgrund der äußerst positiven Atmosphäre an der Arbeitsstätte auch Überstunden gerne in Kauf

In ihrer Freizeit genossen die Praktikanten die Spaziergänge am Meer, wo man auch bei Eiseskälte Surfern bei ihrem Hobby zusehen konnte, einen Ausflug in die alte Stadt York im Landesinneren und selbstverständlich die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten in Scarborough. Während der Rückreise nach Deutschland wurden seitens der Hälfte der Beteiligten bereits Pläne für den Sommer und eine Rückkehr nach Scarborough geschmiedet – nicht zuletzt, da sie sowohl Angebote seitens der Musicalschule als auch von Taylors Café bezüglich einer „Fortsetzung“ des Beschäftigungsverhältnisses erhalten haben! Aufgrund des zunehmenden Bekanntheitsgrades des Angebotes am Goethe-Gymnasium wundert es dann wohl kaum, dass auch für das Praktikum im kommenden Jahr bereits zehn Schüler ihr Interesse bekundet haben!