Schule 3.0: Innovative Lernmodule sind bereits im Einsatz

Vierter Workshop der Initiative Schule 3.0 in Bensheim abgeschlossen

schule 3.0"Gute Ideen bleiben auf der Strecke, wenn sie nicht fortgesetzt werden", so Richard Thürauf vom Alten Kurfürstlichen Gymnasium in Bensheim. Der Leiter des mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachbereichs repräsentiert eine von 13 Netzwerkschulen, die an dem Projekt "Schule 3.0 – Energiewende in den Unterricht" teilgenommen haben. Der vierte Workshop der Reihe ging jetzt in Bensheim ins Finale.

Die  Initiative  des  Zentrums  für  Chemie  (ZFC)  will  Themen  aus  dem  MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in  die curricularen  Vorgaben integrieren und so neue  Impulse für einen lebendigen, praxisnahen Unterricht setzen. Nach intensiver Vorarbeit war das Pilotprojekt im November  2016  in  die  konkrete  Praxisphase  gestartet.  Rund  50  Lehrer  aus  vier  südhessischen  Schulamtsbezirken  waren  an  den  aufeinander  aufbauenden  Workshops  beteiligt.  Im  Mittelpunkt  standen  die  zukunftsorientierten  Themenfelder Brennstoffzellen, Organische Elektronik, virtuelle Kraftwerke und Windenergie.

Dr. Thomas Schneidermeier ist  mit dem Verlauf der Workshops sehr zufrieden. "Die Verknüpfung von neuen Technologien mit dem Lehrplan, konkreten Berufsfeldern und wesentlichen Aspekten der Energiewende verlief erfolgreich", so der ZFC-Vorstand. Die modularen Lehreinheiten werden in den Netzwerkschulen bereits  jetzt  im  Unterricht  eingesetzt  und  weiter  optimiert,  teilte  Schneidermeier nach dem vierten Netzwerktreffen am Bensheimer Goethe-Gymnasium mit. Er ist überzeugt, dass im Kontext der Digitalisierung mit ihrer enormen Innovationsdynamik und den zunehmenden globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Ressourcenknappheit  ein kontinuierliches Weiterbildungsangebot notwendig ist. Nicht zuletzt, um den Schülern eine bessere berufliche Orientierung anbieten zu können. Hauptförderer ist die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

... zur vollständigen Pressemitteilung

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok