Mathematik

mathematik schuelerkreisWieviel Liter Farbe werden für die Renovierung der neuen Wohnung gebraucht? Lohnt es sich, Lotto zu spielen? Oder wie bestimmt man die Höhe von Bäumen, ohne sie zu fällen?

Hier hilft die Mathematik! Sie verliert deshalb zu keiner Zeit an Bedeutung und ist in allen Jahrgangsstufen im Stundenplan verankert.

 

Fachlehrer:

mathematik fachschaft

Peter Beigel, Simeon Blöcher, Tobias Braumann, Elena-Greta Ehrhardt, Michael Eichhorn, Sabine Euler, Silke Faber (Fachvorsteherin), Lisa Felker, Ulrike Finke, Hermann Grimstein, Kathrin Hader-Kunzmann, Dr. Maria Häring, Maria Hermann, Klaus Holl, Katharina Holland, Susanne Krafczyk, Brigitte Kurz, Jörg Lienaerts, Marius Minges, Ulrike Oberle (stellv. Fachsprecherin), Christina Ott, Christian Peter, Peter Prewitz, Frank Russ, Renate Sanden, Alexander Schäfer, Franz-Anton Schäfer, Ulrich Späth, Corinna Weidenauer, Walter Zehnbauer

Inhaltlich stehen in der Sekundarstufe I folgende Themen im Mittelpunkt:

Jahrgang 5     geometrische Grundbegriffe; Darstellung von und Rechnen mit natürlichen Zahlen; Sachrechnen mit Währungen, Längen, Flächeninhalten, Volumina, Zeitspannen, Gewichten
     
Jahrgang 6   Geometrie (Konstruktionen, Operationen und Sätze); Bruchrechnung; Prozentrechnung; Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung
     
Jahrgang 7   Geometrie (Konstruktionen und Sätze); Berechnungen am Kreis; Prozentrechnung; Proportionale und antiproportionale Zuordnungen; lineare Gleichungen; beschreibende Statistik
     
Jahrgang 8   Pythagoras; Ähnlichkeit und Strahlensätze; Reelle Zahlen; Berechnungen an Körpern; Terme und Gleichungen; lineare Funktionen
     
Jahrgang 9   Pyramide, Kegel, Kugel; Trigonometrie; quadratische und Potenzfunktionen

 

In der Sekundarstufe II werden nachfolgende Themen behandelt:

E1/2-Phase   Analysis I
      
Q1/2-Phase   Analysis II; Lineare Algebra / Analytische Geometrie
     
Q3/4-Phase   Stochastik; Kursthemen zu den drei Sachgebieten

 

  • Außerschulische Kooperationen

Kooperation mit dem Zentrum für Mathematik

  • Teilnahme an einer Vielzahl von mathematischen Wettbewerben und Vergleichen

Darunter unter anderem: Mathematikwettbewerb des Landes Hessen, Känguru-Wettbewerb, Mathematik ohne Grenzen, Mathematikolympiade, Tag der Mathematik

  • Unterstützungsangebote

Bei Bedarf unterstützende Intensivierungs- und Förderkurse in Kleingruppen in allen Jahrgängen der Sekundarstufe I im Rahmen unserer Nachmittagsangebote.

Intensive direkte Absprachen zwischen Fach-und FörderlehrerInnen.

 

Weitere Beiträge:

42 Preisträger beim Känguru-Wettbewerb!

Kaenguru 1617 alle PreistraegerKaenguru 1617 erste Preistraeger

Auch in diesem Jahr nahmen wieder über 400 Schülerinnen und Schüler am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Besonders erfreulich war, dass diesmal jeder zehnte Teilnehmer es schaffte, einen ersten, zweiten oder dritten Preis zu erreichen. Damit konnte das Goethe-Gymnasium deutlich mehr Preisträger als in den letzten Jahren beglückwünschen. Die Schulleitung überreichte Urkunden und Geschenke für 6 erste, 16 zweite und 20 dritte Preisträger. Die Mathematikfachschaft gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu diesem großen Erfolg!

 

Julian aus Klasse 6 Dritter der Mathematikolympiade

mloh 2017Klein, aber oho: Einer der klügsten mathematischen Köpfe Hessens kommt aus der Jahrgangsstufe 6 des Goethe-Gymnasiums. Julian Reitmaier belegte in der Landesrunde der Mathematikolympiade einen herausragenden 3. Platz. Nach zwei Vorrunden in der Schule hatten insgesamt 34 Sechstklässler an der TU Darmstadt zwei Tage lang Aufgaben lösen müssen, um unter sich die Besten zu ermitteln. Kein Problem für Julian: „Weil mir Matheaufgaben Spaß machen, wenn man ganz viel Zeit dafür hat!“

Vom Goethe haben an der Landesrunde in ihren Jahrsgangsstufen auch Nils Metze (6), Cornelius Binzer (7), Lasse Schneider und Johanna Volk (8) sowie Johanna Meister (9) teilgenommen, was bereits eine Auszeichnung ist, da sich pro Jahrgang hessenweit jeweils nur etwa 30 Schüler qualifizieren können. Allen herzlichen Glückwunsch!

Was genau passiert eigentlich bei einem so großen Wettbewerb? Mathesieger Jullian berichtet:

Weiterlesen...

Top Ten in Heidelberg

Zwei Goethe-Teams nehmen erfolgreich am Tag der Mathematik in Heidelberg teil

TdM-H 17 F alle vorm MathematikonTdM-H 17 F MatheparcourTdM-H 17 F US bastelt FlexagonTdM-H 17 F Yannik und Luca beim Matheparcour

Am Dienstag, dem 21.2.2017 nahmen 10 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen am Tag der Mathematik teil, der jährlich von der Universität Heidelberg organisiert wird. Nach einführenden Vorträgen mussten sie sich am Vormittag in zwei Teams unter anderem einem Team-Speed-Wettbewerb stellen und konnten nach einer Stärkung in der Mensa nachmittags in einem Matheparcour spannende Phänomene aus der Welt der Mathematik kennenlernen und ein „Trihexaflexagon“ selbst basteln. Die Siegerehrung zeigte, dass der Tag nicht nur Spaß gemacht hatte, sondern sich auch gelohnt hatte: Von 51 teilnehmenden Gruppen in zwei Altersklassen erreichten beide Teams Plätze unter den Top Ten: Fabio Degen (6a), Louis Leidert (6e), Moritz Meyer (7e), Nils Metze (6b) und Tiziano Siegling (6c) erreichten als Gruppe den 6. Platz, und das Team von Johanna Meister (9c), Luca Occhionero (8e), Cara Rauen (8b), Yannik Rebenich (8e) und Anne Steiner (8b) freute sich über einen geteilten 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

 

Mathe-Asse vom Goethe bereit für die Landesolympiade

GGB-Mathesieger-121670 mathematikbegeisterte Goethe-Schüler von Klasse 5 bis zum Abiturjahrgang hatten sich in der 2. Runde der Mathematik-Olympiade den anspruchsvollen Aufgaben gestellt. Die Ergebnisse waren so gut, dass Schulleiter Klaus Holl es sich nicht nehmen ließ, den Siegern persönlich die Urkunden zu überreichen. Diesmal war einer der Kleinsten der Größte: Nils Metze aus der Jahrgangsstufe 6 zeigte mit 39 von 40 Punkten eine überragende Leistung. Die acht Jahrgangssieger wollen sich auf der Landesolympiade im Februar 2017 mit den Besten in Hessen messen.

 

Große Sprünge in Mathe

Goethe-Schüler sahnen beim Känguru-Wettbewerb ab

GGB-Knguru1-0416GGB-Knguru3-2904Beim internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik" haben Schüler des Goethe-Gymnasiums 12 erste, 14 zweite und 10 dritte Preise eingeheimst. Insgesamt hatten 450 Mädchen und Jungen, also über ein Drittel der Schülerschaft, am „Känguru-Tag" im März die Herausforderung angenommen und sich den bis zu 30 Denkaufgaben in drei Schwierigkeitsgraden gestellt, die von der Berliner Humboldt-Universität ausgewertet werden. Verlierer gab es beim dem Wettbewerb, der die Freude an mathematischem Denken und Arbeiten fördern will, übrigens keine: Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und ein Knobelspiel für ihren Einsatz.

 

Mathe-Asse des „Goethe“ sind unter den Besten

matheolympiade landesrundeGleich sieben Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums gehören zu den 25 besten Mathematikern ihres Jahrgangs hessenweit. Lena Land,  Nils Metze und Frederick Engelhardt aus den Jahrgängen 5 und 6, Johanna Volk, Lasse Schneider und Johanna Meister (Klasse 7 und 8) sowie Sascha Franck aus dem Abiturjahrgang lösten die anspruchsvollen Aufgaben der 2. Runde so hervorragend, dass sie im Februar an der 3. Runde der Mathematikolympiade, dem Landeswettbewerb Hessen in Darmstadt, teilnehmen dürfen.

 

Über 60 Schüler nahmen an der zweiten Runde teil

mathe olympiade 2015Im November nahmen über 60 Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums an der 2. Runde der Mathematikolympiade des Landes Hessen teil. Dabei hatten die Schüler vier Stunden Zeit, insgesamt vier anspruchsvolle Problemstellungen zu bearbeiten, die mit dem normalen Unterrichtsstoff so gut wie nichts mehr zu tun hatten.

Die jeweils Besten der Jahrgangsstufe wurden nun als Schulsieger der zweiten Runde von der Schulleitung geehrt. Herr Holl überreichte Urkunden und wünschte allen Teilnehmern der 3. Runde auf Landesebene viel Erfolg.

 

Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen: Ben Breitinger Kreissieger

Am 4.März wurde die 2. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik für 8. Klassen am AKG Bensheim ausgetragen. Insgesamt waren 46 Schulsieger von 13 Schulen gemeldet.

Von den fünf Teilnehmern des Goethe-Gymnasiums (Annick Breitenbach, Ben Breitinger, Vincent Erb, Joanna Schnorr und Markus Wagner) schafften es zwei unter die „Top Ten“: Joanna Schnorr erreichte mit 30,5 Punkten den 7. Platz und Ben Breitinger belegte mit 42 Punkten den 1. Platz. Er hat sich damit für die Teilnahme an der Endrunde qualifiziert, in der der Landessieger ermittelt wird.

Die Mathe-Fachschaft gratuliert den Teilnehmern zu ihren guten Ergebnissen und Platzierungen und wünscht Ben für die Endrunde am 5. Mai viel Erfolg!

Zentrum für Mathematik: 1992 der erste Wettbewerb

Sieger-Team vom „Goethe“

Bensheim. Der Tag der Mathematik ist ein Bensheimer Gewächs. Im März 1992 lud ein Kuratorium - die Vorläuferorganisation des Zentrums für Mathematik - erstmals Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 aus Südhessen und Nordbaden zu einem mathematischen Tageswettbewerb ein.

Die Resonanz war von Beginn an groß. Heute ist das Projekt zu einer festen Einrichtung geworden und wird als ein den Unterricht ergänzendes, anspruchsvolles Angebot bundesweit geschätzt. Am Samstag wurde an zehn Standorten geknobelt, unter anderem auch in Frankfurt, Darmstadt, Heilbronn und Münster.

Weiterlesen...