Sprachen, Musik und Kunst

 

Beiträge:

Mit zehn Fragen und einem Joker zum Sieg

Lesefuchswettbewerb 2014

lesefuchs 2014„Wo sieht Harry Potter Dumbledore zum ersten Mal?“ „Warum ziehen Ronja Räubertochter und ihr Freund Birk in die Bärenhöhle?“ „Wo wohnt Robinson Crusoe am Anfang der Geschichte?“

Solchen und noch vielen anderen Fragen mussten sich vergangenen Donnerstag fünf Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen des Goethe-Gymnasiums Bensheim stellen. Beim alljährlichen „Lesefuchswettbewerb“, organisiert von der Deutschfachschaft der Europaschule, müssen die Klassensieger der fünf fünften Klassen zehn Detailfragen zu zehn verschiedenen Büchern beantworten. Dieses Jahr fand der Wettbewerb bereits zum zwölften Mal statt.

Weiterlesen...

Nicht in Nottingham

Das Goetheater lädt ein zur Vorführung!

goetheater robinhoodJeder kennt die Sage von Robin Hood, dem edlen Räuber aus dem Sherwood Forrest, der gegen die Unterdrückung des Sheriffs von Nottingham ankämpft.
Um die Geschichte dieses Helden, der von den Reichen nimmt und den Armen gibt, dreht sich dieses selbst entwickelte Theaterstück.
 
Da aus fast allen Klassenstufen Schüler sowie einige Lehrer auf der Bühne spielen, hoffen wir, viele Mitschüler, Eltern und Lehrer im Publikum zu begrüßen.

Aufführungen:

Auf der Bühne des Goethegymnasiums
Auerbacher Weg 24, 64625 Bensheim

Weiterlesen...

Goethe-Gymnasium: Theaterstück des Londoner White Horse Theatre begeisterte sechste Klassen

Englisch-Unterricht mal anders

Bensheim. Spannende Unterhaltung im Goethe-Gymnasium: Billy, Deidre und der Hund Snuffles sind die Detektivagentur BDS. Mit Witz, Charme und Spürsinn helfen sie einer alten Dame, deren Haustiere auf mysteriöse Weise gestorben sind. Wer hat die unschuldigen Tierchen auf dem Gewissen?

Die drei Jungdetektive stürzen sich in ein aufregendes Krimiabenteuer. Bis die feine Nase von Snuffles erkennt, dass sich hinter dem hohen Zaun des Nachbarn ein Lagerplatz für gebrauchten Nuklearbrennstoff befindet. Am Ende ist nicht nur die taube Miss Blightwell froh, dass sich alles zum Guten gewendet hat. Naja, wenigstens vordergründig: Denn auf die Frage, wo man denn den strahlenden Schrott nun unterbringen wolle, antwortet der Polizist mit einem verschämten "irgendwo anders".

Weiterlesen...

PiPaPo-Kellertheater: Theater-AG des Goethe-Gymnasiums spielte „Rose und Regen, Schwert und Wunde“

Rasantes Spiel um Liebe und Leidenschaft

Bensheim. Der "Sommernachtstraum" von William Shakespeare begleitet Regisseur Max Reinhardt durch die Theatergeschichte. 1905 hat er den Stoff erstmals inszeniert. Vor allem sein "Wald" wurde zum Markenzeichen hochgelobt und gerühmt.

Auf pompöse Elemente verzichtete die Theater-AG des Goethegymnasiums radikal. Die Inszenierung der von Beat Fäh in "Rose und Regen, Schwert und Wunde" reduzierten Stofffülle wirkte in einer konzentrierten Schlichtheit. Das Premieren-Publikum am Mittwoch im PiPaPo-Kellertheater war begeistert.

Weiterlesen...

Bands und Ensembles von Viktor Kaiser präsentierten sich in der Mensa

Zwischen Rock, Pop und Jazz

Bensheim. Musik am Goethe-Gymnasium hat viele feine Facetten. Am Dienstag setzten die Ensembles von Viktor Kaiser in der Mensa mit einem Reigen an rhythmisch süffigen Improvisationen Akzente: die Big Band, die Band der Mittel- und Unterstufe und eine vierköpfige Rockformation.

Der Sound von E-Gitarren und Bläsern eroberte im Nu die wenn auch recht bescheidene Schar an Zuhörern, die mit Applaus nicht sparten. Die Big Band, die zwangsläufig einem steten Wandel unterworfen ist, hat sich als musikalisches Aushängeschild halten können. Mit Drums, einer breiten Fraktion an Bläsern, E-Gitarren und Piano steuerten die rund 15 Instrumentalisten einen dynamischen, bewegenden Parforceritt durch das jazzige Genre an, zitierten Miles Davis, Danny Elfman oder Blood Sweat and Tears.

Weiterlesen...

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und mit der Nutzung von Cookies einverstanden.