Schülervertretung sammelt 113 Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Weihnachtspaeckchen 1 bearbAuch in diesem Jahr hat die Schülervertretung des Goethe-Gymnasiums (SV) wieder zur Weihnachtspäckchen-Aktion aufgerufen. Dabei werden von teilnehmenden Schüler*innen und deren Familien Pakete mit Spielsachen, Kleidung, Accessoires, Hygieneartikeln, Süßigkeiten, persönlichen Grußkarten sowie Schul- und Bastelsachen befüllt und mit einem Aufkleber versehen, der das geeignete Alter und Geschlecht des empfangenden Kindes angibt. Mit Lkws werden die vollen Pakete dann von der Stiftung Kinderzukunft abgeholt und nach Bosnien und Herzegowina, Rumänien sowie in die Ukraine gebracht. Dort werden sie an Mädchen und Jungen in Waisenhäusern, Kliniken, Schulen und Kindergärten, aber auch in Elendsvierteln der Städte und Dörfer verteilt und bereiten dort große weihnachtliche Freude.

Das Ergebnis der diesjährigen Sammelaktion durch die SV war überwältigend, denn über 100 Pakete wurden von Kindern und Jugendlichen aller Jahrgangsstufen aus unserer Schule abgegeben! Auch aus diesem Grund wurde die Abholung der Pakete durch die Stiftung Kinderzukunft in diesem Jahr durch ein Team des HR-Fernsehens gefilmt. Die Aufnahmen sollen in einer der kommenden „maintower“-Sendungen zu sehen sein (HR, täglich um 18.00 / 18.15 Uhr).
Die Paketaktion wird in diesem Jahr von der Stiftung Kinderzukunft zum 25. Mal durchgeführt. 38 000 Geschenke konnten allein im letzten Jahr an Kinder verteilt werden, die in Armut und Krankheit aufwachsen müssen. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fungiert als Schirmherrin der Weihnachtspäckchen-Aktion.

Die Schüler*innen der SV bedanken sich an dieser Stelle herzlich bei den vielen Familien aus dem Goethe-Gymnasium, die mit ihren Paketen weihnachtliche Grüße verschickt haben und damit auch in diesem Jahr wieder für glänzende Kinderaugen sorgen.

Gregor Mayer, für die Schüler*innen der SV