Beurlaubungen

In besonders begründeten Ausnahmefällen können Schüler*innen vom Unterricht beurlaubt werden.

Alle Beurlaubungen müssen im Voraus beantragt werden. 

Eine Beurlaubung genehmigt

• für eine Unterrichtsstunde der entsprechende Fachlehrer/ die Fachlehrerin

• für einen Unterrichtstag der Klassenleiter/Tutor oder die Klassenleiterin/Tutorin

• in allen anderen Fällen die Schulleitung

Abweichend davon wird eine Beurlaubung ausschließlich von der Schulleitung erteilt für

• den letzten Schultag vor den Herbst-, Weihnachts-, Ostern- und Sommerferien

• für den ersten Schultag nach den genannten Ferien

• und im Zusammenhang mit verlängerten Wochenenden

Anträge auf Beurlaubung müssen von Erziehungsberechtig-ten oder volljährigen Schülerinnen und Schülern rechtzeitig, spätestens vier Wochen vor den Ferien beim Schulleiter schriftlich gestellt sein.

Die Anträge werden zu den Schülerakten genommen.

Buchungstechnische oder finanziell günstigere Reisemöglichkeiten sind keine Beurlaubungs-gründe!

Einen Beurlaubungsanrag finden Sie hier:


- für die Klassen 5 bis 9

- für die Oberstufe