32. Erfinderlabor: Hessens Schüler forschen für weltweiten Klimaschutz

Alexander Späth aus Bensheim beschäftigt sich in Marburg mit dem Potenzial Erneuerbarer Energien / Einblicke in Forschung und Lehre

Logo Schule 3.0Das Bewusstsein für den Ausbau Erneuerbarer Energien ist wacher denn je. Die aktuelle weltpolitische Situation hat deutlich gemacht, wie wichtig ein Umstieg auf nachhaltige Lösungen tatsächlich ist. „Das Thema ist unfassbar akut“, betonte der Sciene-YouTuber Jacob Beautemps beim 32. Erfinderlabor. Doch nachhaltige Technologien für die Zukunft des Planeten brauchen ein hohes Maß an Innovationen und kreativen Konzepten, so der studierte Physiker. „Dafür braucht es kluge Köpfe wie euch“, so Beautemps über die 16 hoch motivierte Oberstufenschüler*innen, die sich eine Woche mit diesem Themenkomplex auseinandergesetzt haben.

Darunter auch Alexander Späth vom Goethe Gymnasium in Bensheim: „Meine Erwartungen vom Erfinderlabor, viel Neues über Wasserstoff zu lernen, wurden in den letzten Tagen erfüllt. Auch wenn es am Anfang etwas schwierig war, sich in ein unbekanntes Thema hineinzuzudenken, hat mir die Arbeit im Team in den letzten Tagen viel Spaß gemacht.“

Weiterlesen ...

Goethe-Gymnasium erfolgreich beim Biber-Informatik-Wettbewerb

2022 Biber WettbewerbDie Organisation „Bundesweite Informatikwettbewerbe“ (BWINF) veranstaltet in jedem Jahr den Wettbewerb „Informatik-Biber“. Seit vielen Jahren nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Informatikkurse des Goethe-Gymnasium erfolgreich daran teil.

In diesem Jahr hat die Informatik-Fachschaft das Motto des Wettbewerbs „Informatik für alle“ zum Anlass genommen, und die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen geschlossen zum Wettbewerb angemeldet. Am Wettbewerbstag konnten sich diese vor der Teilnahme in kurzweiligen Vorträgen über die Wissenschaft Informatik und den Informatikunterricht am Goethe-Gymnasium informieren. Die Informationsveranstaltung gepaart mit der Wettbewerbsteilnahme in Klasse 9 stellt einen weiteren festen Baustein des Konzeptes am Goethe dar, das allen Schülerinnen und Schülern eine Grundbildung in Informatik verschaffen will.

Weiterlesen ...

Digitales 30. Erfinderlabor

Hessischer Wissenschafts-Nachwuchs forscht zur Energiewende

Goethe Gymnasium Bensheim Benjamin KunkelDas 30. ZFC-Erfinderlabor ging Ende letzter Woche ins virtuelle Finale. Neun hochbegabte Schülerinnen und sieben hochbegabte Schüler aus 15 Schulen, ausgewählt aus fast 200 exzellenten Bewerbern aus ganz Hessen, hatten sich eine Woche im ‚digitalen Labor‘ der TU Darmstadt mit dem Thema „Hochleistungsmaterialien für die Energiewende“ beschäftigt. Aus den komplexen Aufgabenstellungen erstellten die vier Teams - darunter auch Benjamin Kunkel - jeweils ein zehnminütiges Erklärvideo. Mehr als 400 Gäste konnten so bei der virtuellen Abschlusspräsentation am Freitag erleben, wie man anspruchsvolle wissenschaftliche Themen bildhaft und praxisorientiert in den Schulunterricht integrieren kann.

Zur vollständigen Pressemitteilung...

 

MINT-Garage stellt Vollgesichtsmasken her

Klarvisier und Lina2Für den Rotary Club Bensheim-Heppenheim, der sich um die Verteilung der Vollgesichtsschirme kümmerte, stellte die MINT-Garage mit dem 3D-Drucker über 30 Klarvisiere her. Diese werden in Pflegeeinrichtungen, Seniorenheimen und Pflegediensten dringend benötigt, da die Hersteller medizinischer Schutzausrüstungen den Bedarf trotz erhöhter Produktion nicht abdecken können. Nach Anfrage des Rotary-Clubs holte der Lehrer Olaf Harjes den 3D-Drucker der MINT-Garage zu sich nach Hause und stellte die Vollgesichtsmasken her. Die Bauanleitungen hierfür stellt der Verein Makerspace Darmstadt zur Verfügung. Informationen hierzu findet man unter www.makerspace-darmstadt.de/corona

 

Zentrum für Chemie Hessens Nachwuchs forscht zur Energiewende / Junge Forscher präsentieren Ergebnisse vor 150 Zuschauern

Schüler brennen für Wasserstoff-Technik

schule 3.0Johanna Volk, Goethe Gymnasium Bensheim, BensheimBundesumweltministerin Svenja Schulze macht sich für einen raschen Einstieg in die Wasserstoff-Wirtschaft stark. In Berlin wetteifern in diesen Tagen gleich mehrere Ministerien darum, wie Wasserstoff im Verkehr und anderen Technologiebereichen eine zentrale Rolle spielen kann. Neben dem Wirtschaftsministerium wollen auch das Verkehrsministerium und das Forschungsministerium nicht hintanstehen, wenn es um die im Vergleich zur Batterie sehr viel sauberere und effektivere Wasserstofftechnologie geht.

Weiterlesen ...

Erfolgreiche Teilnahme am Jugend forscht-Wettbewerb

Jugend forscht Regionalwettbewerb 2020Mit dem 1. Platz beim Jugend forscht-Regionalwettbewerb in Lampertheim wurden die drei Schülerinnen Fiona Hannig, Julia Zinnäcker und Triana Abdel-Karim für ihre einjährige Forschungsarbeit belohnt. Am Tag der offenen Tür des Goethe-Gymnasiums hatten sie den Versuch kennengelernt, wie man mit einem Glas und einer Kerze eine Münze trockenlegen kann. Aber warum funktioniert dies? Mit zahlreichen Experimenten fanden die drei Schülerinnen die richtige Antwort heraus sowie eine verbesserte Variante der Durchführung. Die Jury war von der umfangreichen Forschungsarbeit sehr begeistert und verlieh den ersten Preis, der zur Teilnahme am Landeswettbewerb vom 27.März bis 28. März in Kassel stattfindet.

Weiterlesen ...

Jugend forscht Beim Regionalwettbewerb in Lampertheim wurden die Bergsträßer Sieger und Teilnehmer am Landeswettbewerb ermittelt

Junge Tüftler mit cleveren Ideen

Jonas war genervt. Vor allem bei Gruppenarbeiten ging es in seiner Klasse meistens ziemlich laut zu. „Das störte mich, ich kann mich dann nicht richtig konzentrieren“, so der 12-jährige Zwingenberger. Da erinnerte er sich an seine Grundschulzeit, als seine Lehrer den Geräuschpegel im Klassenzimmer mit einer sogenannten Lärmampel signalisiert hatten – eine optische Anzeige, die wie eine Verkehrsampel funktioniert und mitteilt, ob die Schüler prima leise oder doch zu redselig sind.

Weiterlesen ...

Goethe RobotX verteidigt erfolgreich Regionalchampion-Titel in Darmstadt

Nächster Halt: Europahalbfinale

IMG 1656IMG 3533 

Am 19. Januar war es wieder so weit. Der alljährliche First Lego League (kurz FLL) Regionalwettbewerb in Darmstadt stand an. Und damit ging es auch für die zehn Mitglieder von Goethe RobotX: Luisa Zielinski, Alex Rössling, Fabio Degen, Henri Becker, Malte Schröter, Matteo Schönberger, Mutlu Batu, Nils Metze, Tobias Beinker und Anna Schwarz in die Auftaktrunde.

In Darmstadt fing der Wettbewerb zunächst mit dem Bereich Forschung an. Dort präsentierten die Jugendlichen der interessierten Jury ihre Idee. Diese beinhaltete die Implementierung von Ladestationen und modularen Stellplätzen für E-Scooter an Straßenlaternen, um - besonders in Großstädten - das Abstellchaos der E-Scooter und das Problem deren Aufladung durch einen effizienten Lösungsansatz zu minimieren. Im Laufe der Forschung hatten sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit Vertretern der Stadtverwaltung Frankfurt getroffen, und in der Frankfurter Innenstadt Umfragen durchgeführt. Die Jury lobte vor allem die Umsetzung der Forschung, die nach dem Schema der Fernsehserie "Höhle der Löwen" passend zum neuen Maskottchen des Teams: Löwe „Johann Wolfgang“ in einem unterhaltsamen Rollenspiel dargeboten wurde.

Weiterlesen ...

Alle Jahre wieder - zahlreiche Schüler*Innen lösen komplizierte Matheaufgaben

Regionalrunde der 59. Mathematik-Olympiade geschafft - Schulsieger*Innen geehrt

Sieger MO2019 1Genau 56 Schüler*Innen des Goethe-Gymnasiums nahmen am 13. November an der 2. Stufe der Mathematikolympiade des Landes Hessen teil. Nachdem man sich zunächst in der Schulrunde bei einem Hausaufgabenwettbewerb bewähren musste, wurde die Regionalrunde als vierstündige Klausur in der Mensa geschrieben.

Aus den zahlreichen Talenten gingen acht Mathe-Asse als Schulsieger*Innen hervor. Bei der Ehrung am 12. Dezember durch Herrn Mescher wurden auch die Urkunden übergeben.

Fünf Sieger*Innen ziehen womöglich in die im Februar stattfindende Landesrunde ein. Sie haben so viele Punkte erreicht, dass sie zu den ca. 20 Besten ihres Jahrgangs in ganz Hessen gehören. Um für die Qualifikation eine größtmögliche Vergleichbarkeit zu gewährleisten, wurden deren Klausuren zur Nachkorrektur eingesandt. Wir drücken dafür die Daumen und wünschen viel Erfolg!

 

Die Experimentalshow „Coole Küchenexperimente“ der MINT-Garage sorgte für eine volle Mensa und für große Begeisterung

Grüner Rotkohl und eine „Leuchtgurke“

Chemie Show1Dampf waberte schon vor Beginn der Vorstellung über die Bühne, die Mensa im Goethe-Gymnasium war zum Platzen voll. Schüler aller Schulen und Altersklassen und ihre Eltern warteten gespannt auf „Coole Küchenexperimente“ – eine Experimentalshow zum Thema Chemie, präsentiert von der MINT-Garage Bensheim. Die steht auf dem Campus des Goethe-Gymnasiums. Hier können an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik interessierte Schüler aller Schulen nachmittags allein oder im Team an ganz unterschiedlichen Projekten tüfteln.

Jürgen Mescher, Schulleiter des Goethe-Gymnasiums, freute sich über die vielen Gäste und war sich sicher, dass die Begeisterung für Chemie nach der Show noch gewachsen sein würde. Akteure auf der Bühne waren Elias Chalwatzis, ehemaliger Schüler des „Goethe“ und derzeitiger Student der Chemie, sowie Katharina und Johanna Volk, Abiturientinnen des aktuellen und des vergangenen Jahrgangs. Organisiert und begleitet hatte die Veranstaltung Markus Bissinger, finanzielle Unterstützung kam von der Wirtschaftsvereinigung Bensheim.

Weiterlesen ...

Nele Meckbach schafft das Tripel:

Mathematikolympiade, Känguru-Wettbewerb und Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen: Herzlichen Glückwunsch!

Mathesieger 2018nele meckbach kaengurunele meckbach mawe 8

Dieses Schuljahr war für Nele Meckbach aus der 8a in mathematischer Hinsicht ein voller Erfolg: Im Herbst 2018 stand die erste Runde der Mathe-Olympiade an, die Nele souverän meisterte und sich damit die Teilnahme an der 2. Runde sicherte. Auch hier war sie erfolgreich, so dass sie als eine von sechs Vertretern unserer Schule an der zweitägigen Landesrunde in Darmstadt teilnehmen durfte, bei der sie ebenfalls gut abschnitt.

Im Team beschäftigte sich Nele einen Tag lang in Heidelberg mit Mathematik: Beim Tag der Mathematik, der von der Universität Heidelberg im Februar ausgerichtet wird, erreichte sie mit ihrer Gruppe den 5. Platz und ließ so den Großteil der zumeist „ausländischen“ Konkurrenz aus Baden-Württemberg hinter sich.

Weiterlesen ...

Erfolge beim Känguru-Wettbewerb

Känguru2019 (1 von 1)

Rund 450 Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums nahmen am diesjährigen Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Wie in den vergangenen Jahren war die Mephisto-Lounge bei der Preisverleihung durch die Schulleitung voll, denn insgesamt 58 Kinder konnten sich über einen ersten, zweiten oder dritten Preis freuen. Besonders beeindruckend war, dass Nele Meckbach aus der 8a alle 30 Aufgaben richtig lösen konnte. Sie verdiente sich damit nicht nur einen ersten Preis, sondern auch das T-Shirt für den "größten Känguru-Sprung" und eine goldene Urkunde.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Goethe-Roboter spielt Fußball in Gießen

„Goethes Kickers“ mit erfolgreichem Debüt in der Football Category der World Robot Olympiad

GGB Goethes Kickers1GGB Goethes Kickers2GGB Goethes Kickers3

Computerprogramme schlagen mittlerweile jeden menschlichen Spieler im Schach oder – Sensationsmeldung im Jahr 2016 – obsiegen sogar im bezüglich der möglichen Spielzüge weitaus komplexeren Spiel „Go“. In anderen „Sportarten“ hinken die Maschinen dem Menschen dagegen weit hinterher. Eine solche Sportart ist Fußball. Der große Rückstand wirkt auf Forschergruppen weltweit besonders motivierend: Anders als bei Schach oder Go müssen im Bereich Fußball nicht nur Software, sondern auch mechanische Konstruktionen her, die dann in Kombination das Runde ins Eckige bringen sollen.

Die Liga RoboCup positioniert sich deutlich: Im Jahr 2050 soll es das erste Mal gelingen, dass eine Mannschaft aus Robotern den dann amtierenden Weltmeister (menschlich) im Fußball schlägt. Ein spannendes Feld also, auf dem sich seit der Saison 2018/19 nun auch ein Team des Goethe-Gymnasiums versucht: „Goethes Kickers“.

Ein halbes Jahr lang hatten die Siebtklässler Julian Merz (Programmierung), Nikas Krumm und Tom Kaplan-Reiterer (beide Konstruktion) an ihrem Roboter getüftelt, der am vergangenen Samstag in Gießen gegen die Roboter von vier anderen Teams im eins-gegen-eins-Modus angetreten ist.

Weiterlesen ...